Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   last.fm
   Myspace Seite
Letztes Feedback

http://myblog.de/dagarhen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heroin

Als ich durch die Straßen ging

in dieser arg tristen leeren Stadt

kam ich an eine finstere Ecke an

Dort stand alleine ein Mädchen


Sie zählte kaum 20 kurze Jahre

sah aus wie ein altes Gespenst

Sie war leicht bekleidetet und

kam sehr langsam auf mich zu


„Heroin,“ sagte sie mir zaghaft

„war das beste was ich je hatte.

Keine Berge mehr zu erklimmen.

Die Welt war dort so langsam

und meine Träume waren nicht

so hoch, um sie heute zu erfüllen“


Es war traurig mit an zu sehen,

wollte sie sich doch erst verkaufen

und ich sollte der Käufer sein,

liegt sie nun weinend vor mir


Ich nahm sie in meine Arme und

flüsterte ihr leise in die Ohren

das alles einmal wieder gut wird.

Doch das war nicht die Wahrheit


„Heroin“ sagte sie mir zaghaft

„War das beste was ich je hatte

Keine Berge mehr zu erklimmen.

Die Welt war dort so langsam

und meine Träume waren nicht

so hoch, um sie heute zu erfüllen“


Ich erzählte ihr diese große Lüge,

um ihre Hoffnung nicht zu töten.

Sie hätte es einfach nicht ertragen

und wäre von der Brücke gesprungen


So nun lebt sie weiter und weiter

in einer Welt in der nur Reinheit,

Intrige, Erfolg und Geld wichtig ist.

Für sie ist es hier der falsche Ort


„Heroin“ sagte sie mir zaghaft

„War das beste was ich je hatte

Keine Berge mehr zu erklimmen.

Die Welt war dort so langsam

und meine Träume waren nicht

so hoch, um sie heute zu erfüllen“

17.11.09 19:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung